Vielseitigkeit ist angesagt

Vielerlei Aktivitäten lassen einen Urlaub unvergesslich werden. Ob sie mit den Skischuhen im Winter bereits auf dem Parkplatz der Remise das Auto besteigen, um auf dem Erbeskopf die Pisten herunter zu wedeln oder diese mit den Wanderschuhen tauschen, um die wildromantische Natur des Dhrontales zu geniessen – für all dies ist die Remise idealer Ausgangspunkt. Oder erkunden sie mit dem mitgebrachten Mountainbike die nähere Umgebung bis zur Mosel oder Quelle der Dhron.

Wandern

Kulinarik

Bauernhofcafe in Hunolstein
Das urgemütlich eingerichtetes Bauernhofcafé erwartet Sie mit einer reichhaltigen Speisekarte. Köstliche Kuchen und deftige Hunsrücker Hausmannskost genießen Sie in angenehmer Atmosphäre und lassen Sie Stress und Hektik vergessen. Die rund 75 Sitzplätze innen – und noch einmal so viele außen – stehen Ihnen natürlich auch für Feiern aller Art zur Verfügung.

54497 Morbach-Hunolstein
Telefon 06533/3380
www.hunolsteiner-hof.de

Mittwoch bis Sonntag: 11:00 bis 19:00 Uhr
Montag und Dienstag: Ruhetag

Landhaus in Gräfendhron
Inmitten des idyllischen Dorfes Gräfendhron steht das Landhaus der Familie Güldenberg mit Anbindung an einen Bioland-Betrieb. Es beherbergt eine urige Hofschenke, bekannt für seine authentische Landhausküche sowie sechs gemütliche Ferienappartements mit eigenem Charme und Charakter. Alle Appartements wurden vom Deutschen Touristik-Verband mit bis zu vier Sternen ausgestattet. Zusätzlich lädt ein atmosphärischer Veranstaltungsraum mit Specksteinofen zum netten Beisammensein, Familienfeiern oder intensiver Gruppenarbeit ein. Das Landhaus Gräfendhron ist der ideale Treffpunkt für Wandergruppen und Naturfreunde, die den unberührten Hunsrück schätzen und genießen möchte.

Kapellenstrasse 15 – 17
54426 Gräfendhron
Telefon: 06504-954990
www.landhaus-graefendhron.de

Rohr’s Restaurant
Für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt, mit saisonalen Spezialitäten sowie gutbürgerlicher Küche ist für jeden Geschmack etwas dabei.

Wendalinusgasse 10
54497 Morbach-Rapperath
06533-3837
www.rohrs-restaurant.de

Dienstags bis Donnerstags 17:00 Uhr bis 22:00 Uhr
Freitags von 11:30 Uhr bis 13:30 Uhr und 17:00 Uhr bis 22:00 Uhr
Samstags und Sonntags von 11:30 Uhr bis 22:00 Uhr
Montags Ruhetag!

 

Krackesmühle in Gräfendhron
Gaststätte • Biergarten • Tiergehege
06504 950 900

Öffnungszeiten:
Dienstag – Freitag: ab 16 Uhr
Samstag: ab 15 Uhr
Sonntag und Feiertage: ab 11:45 Uhr
Montag Ruhetag (außer an Feiertagen)

Angeln

Als Gewässer II. Ordnung ist die Dhron aufgrund ihrer hervorragenden Wasserqualität sehr fischreich. Die Dhron entspringt im Hunsrück östlich von Morbach, fließt umsäumt von bewaldeter Landschaft in westliche Richtung der Mosel entgegen, um bei Neumagen-Dhron zu münden. Abgesehen vom Städtchen Morbach werden auf einer relativ langen Strecke keine größeren Ortschaften passiert. Nahezu unberührte Natur umgibt den Fliegenfischer.

Das Angeln auf Bach- und Regenbogenforelle sowie Aal ist direkt unterhalb der Jagahüttn auf 3 km Bachstrecke möglich. Gerne vermitteln wir Ihnen Tagesscheine, sofern sie Gäste der Jagahüttn sind. Ein Tagesschein kostet 15 Euro und beeinhaltet 3 übermaßige Fische zum Verzehr.

Wintersport

Genießen Sie die weiße Pracht in der traumhaften Winterlandschaft rund um den Erbeskopf. 3 Abfahrtspisten, 2x 800m (Höhendifferenz 140m), 1 x 450m und ein Übungshang, 2 Großlifte, 1 Halbstreckenlift, hochmoderne Beschneiungsanlage, Flutlichtanlage, Skischule, Ski- und Snowboardverleih sowie Pistenhütten warten auf Sie. Für Langläufer sind verschiedene Loipen (gem. DSV) von 6,4 km bis 22 km gespurt. Für Rodler stehen 2 Bahnen zur Verfügung.

Webcam Erbeskopf

Kajakfahren

Die Dhron ist ein sportlich und landschaftlich sehr schöner Wildfluß am Nordabfall des Hunsrücks und mündet bei Neumagen-Dhron in die Mosel. Bei entsprechendem Wasserstand – meist im Herbst und Winter – ist die Befahrung mit dem Kajak eine Herausforderung.

Es bietet sich die Strecke Gräfendhron bis Papiermühle an, die auch direkt vor der Haustür gestartet werden kann. Die Fahrt beginnt mit einem gefällstarken Abschnitt und ist hier teilweise stark verblockt. Mehrere fahrbare Wehre auf der Strecke sorgen für sportliche Abwechslung. Die gesamte Strecke erfordert eine sichere Bootsbeherrschung. Für Anfänger nicht zu empfehlen. Zahlreiche Baumhindernisse müssen umtragen werden. Schöne Schwälle und zahlreiche Surf- und Spielwellen lassen auch die Spielbootfahrer auf Ihre Kosten kommen. Für die 7 km braucht man ca. 3 Stunden.

Menü schließen